Audio/Video

Wenn die Audio/Videodateien bei euch nicht angezeigt werden, benutzt einfach unseren GEGEN_KULTUR Youtubechannel

„Die Arbeit der Zukunft gestalten wir!" ?

Die Unternehmen gestalten den Arbeitsalltag fortwährend um.
Der DGB setzt in seiner Parole zum 1. Mai 2015 dagegen:

„Die Arbeit der Zukunft gestalten wir!“

Einladung zur Diskussion über die Lage der Lohnabhängigen & ihrer Gewerkschaften

Unser kritischer Nachtrag zum 1. Mai nimmt sich das Motto „Die Arbeit der Zukunft gestalten wir!“ und den Aufruf des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Tag der Arbeit mit 14 Fragen an die Lohnabhängigen „Wollt ihr...?“*) vor.

· Was für eine Lage der Arbeiter und Angestellten verrät dieser Gewerkschafts-Fragenkatalog?

Referent(en): 
Jahr der Aufzeichnung: 
2015

Der politische Kampf um die "Rettung Griechenlands" Ein Lehrstück über Geld, Kredit und Macht im Europa des Euro

Seit dem Beginn der „Griechenland-Krise“ gehen die Meinungen über deren Gründe und die Vorschläge zu deren Bewältigung weit auseinander. Die Zuspitzung der politischen Auseinandersetzung nach dem Wahlerfolg der Syriza hat die öffentliche Auseinandersetzung erneut angestachelt.

Die einen

fühlen sich als deutsche Steuerzahler, denen die Griechen auf der Tasche liegen, und echauffieren sich über „Griechen-Raffkes“,
möchten „unseren“ Euro vor hellenischer „Misswirtschaft“ retten,
vermissen die einschneidenden Reformen, die Griechenland „uns“ schuldet.

Jahr der Aufzeichnung: 
2015

Von der Subversion zur Rechtfertigung - Der Nationalsozialismus und die Erinnerung an ihn

Noch vor 50 Jahren schienen die Fronten klar: die Erinnerung an den Nationalsozialismus richtete sich nicht nur gegen das Schweigen der eigenen Väter und Onkel, sondern auch das er gesamten deutschen Öffentlichkeit. Diese wollte lieber auf eine große Zukunft Deutschlands hinarbeiten und dazu einen Schlussstrich unter die Geschichte ziehen, anstatt sich mit der Erinnerung an die abzugeben, die im Namen Deutschlands und seiner Zukunft ermordet wurden. Vor diesem Hintergrund schien jedes Erinnern ein Angriff auf den emsigen Wiederaufbau und Ruhe und Ordnung zu sein – kurz es war praktische Subversion.

Referent(en): 
Jahr der Aufzeichnung: 
2015

Terroranschlag in Paris: - „Je suis Charlie!“

Präsidenten und Regierungschefs des „Freien Westens“, kommentierende Franzosen, Europäer und Amis sowie die UN sind sich in der Reaktion auf den blutigen Anschlag islamischer Attentäter auf die Redaktion des satirischen Blattes „Charlie Hebdo“ und einen jüdischen Supermarkt in Paris einig:
Der Anschlag hat „uns allen“ gegolten und bedroht alles, was uns teuer und heilig ist, „unsere Freiheit“ und die des „Meinens“ allem voran.

Referent(en): 
Jahr der Aufzeichnung: 
2015

Clean Clothes und Fair Trade – Wie Geschäft und Soziales zusammengehen

An Berichten über katastrophale Arbeitsbedingungen und Löhne von denen kein Mensch leben kann, herrscht kein Mangel. Anfang diesen Jahres erfuhr man, dass Textilarbeiter in Kambodscha, die für einen höheren Mindestlohn streikten, blutig niedergeschlagen und mit einer Anhebung auf 95 Dollar abgespeist wurden. Letztes Jahr machten die Textilunternehmen in Bangladesch Negativschlagzeilen, als mehrfach Hochhäuser einstürzten und zahlreiche Näherinnen starben.

Referent(en): 
Jahr der Aufzeichnung: 
2015

Kritik des politischen Veganismus

Der po­li­ti­sche Vega­nis­mus er­lebt eine Blü­te­zeit. Egal ob Welt­hun­ger, öko­lo­gi­sche Zer­stö­rung oder mo­ra­li­sche Ver­ro­hung: Im Fleisch­kon­sum er­kennt der po­li­ti­sche Vega­nis­mus je nach Spiel­art den oder zu­min­dest einen ge­wich­ti­gen Grund. Im Vortrag wer­den wir uns ver­schie­de­nen The­sen des po­li­ti­schen Vega­nis­mus stel­len und diese einer Prü­fung un­ter­zie­hen. Diese Aufnahme aus Tübingen ist sehr Diskussionslastig, die meisten Einwände sind von einem Mitglied der Antispe Tübingen (http://asatue.blogsport.de/).

Referent(en): 
Jahr der Aufzeichnung: 
2014

Demokratie - die perfekte Form bürgerlicher Herrschaft

Die Demokratie gilt, mittlerweile weltweit, als Wert, der sich - wie es sich für einen Wert gehört – von selbst versteht. Für und gegen staatliche Einrichtungen und Verfahrensweisen lässt sich, wie gut oder schlecht auch immer, argumentieren; beim Wert „Demokratie“ ist das unzulässig: Der wird nicht geprüft; an ihm werden Staatsverfassungen und Regierungsaktivitäten gemessen. Die Idee ist dabei die, eine Herrschaft, die sich von ihrem Volk periodisch beauftragen lässt, wäre keine; Lebensverhältnisse, deren politische Macher und Aufseher in Wahlkämpfen durch Publikumsentscheid ermittelt werden, wären verwirklichte Freiheit. – Das ist das Eine.

Jahr der Aufzeichnung: 
2014

Waffenlieferung in den Irak

Deutschland stellt sich „ mehr seiner internationalen Verantwortung“: Im Einvernehmen mit dem Bündnispartner USA und in Abstimmung mit ihren europäischen Partnern entschließt sich die Bundesregierung angesichts „des expandierenden Terrorregimes von ISIS“ (Merkelrede im Bundestag am 01.09.14) die kurdische Autonomieregierung im Irak auszurüsten, militärische Ausbildungszentren im Irak eröffnen, etc. sind doch „auch deutsche Sicherheitsinteressen betroffen“ (ebd.).

Referent(en): 
Jahr der Aufzeichnung: 
2014

Seiten